HOME
NEUIGKEITEN
UNSERE FOHLEN
ZUCHTSTUTEN
DECKHENGSTE
VERKAUFSTIERE
PATENSCHAFTEN
NATUR-STEPPBETTEN
WOLLPRODUKTE
IMPRESSIONEN
ZUCHT
RASSEPORTRAIT
KONTAKT/ANFAHRT
IMPRESSUM

 

Alpakawolle

„das Vlies der Götter“

 

Sie können bei uns Strickgarn in verschiedenen Naturtönen von unseren eigenen Alpakas erhalten.

Sollten Sie Interesse an Strickgarn oder Rohwolle haben, senden Sie uns einfach eine kurze Nachricht. Wir rufen Sie dann zurück. 

 

                                            

 

 

 

Alpakawolle zählt  zu den wertvollsten und edelsten Naturfasern der Welt.

 

Sie wurde schon vor 5000 Jahren von den Inkas sehr geschätzt. Alpakawolle ist weich wie Kaschmir, hat Glanz, ist extrem leicht und dennoch stark und strapazierfähig in der Verarbeitung.

Sie verfügt über einmalige Thermoeigenschaften. Durch die innen hohle Faser besitzt Alpakawolle eine hohe Isolation und dadurch ein erstklassiges Warmhaltevermögen. Bei niedrigen Temperaturen speichert Alpakawolle die Körperwärme besser als jede andere Wolle. An Tagen mit hohen Temperaturen stößt die Faser die Wärme ab und schafft so einen einzigartigen Wärmeausgleich. Alpakafasern können bis ca. 30% ihres eigenen Gewichts an Flüssigkeit (z.B. Schweiß) aufnehmen, bevor sie sich feucht anfühlen. Gerade bei Bettwaren und Kleidungsstücken ist diese Eigenschaft von großem Wert.

 

Ein weiterer Vorteil der Alpakafaser ist ihre antibakterielle Wirkung.

Im Vergleich zur Schafwolle besitzt diese Wolle kaum Wollfett (Lanolin). Daher können sich Bakterien auf der Oberfläche nicht vermehren und sterben ab. Somit ist Alpakawolle geruchsneutral, sowie auch bestens für Allergiker geeignet.

Alpakas müssen jährlich, zu Beginn der warmen Jahreszeit geschoren werden. Dabei werden etwa zwischen 2 und 4 kg dieser Edelfaser gewonnen.            

                                                                                                                                     

Die Alpakafaser gibt es in mehr als 22 Naturfarben, von weiß über verschiedene Brauntöne bis hin zu grau und tiefschwarz.

 

  

Die durchschnittliche Faserstärke liegt zwischen 15-30 Micron. Schafwolle dagegen hat 40-60 Micron.

 

Die Alpakafaser wird in 5 Feinheitsstufen eingeteilt

Baby Royal:               feiner als 19 Mikron

Baby Alpaka:             bis 22,5  Mikron

Superfine:                  bis 25,5  Mikron

Medium                      bis 30  Mikron

Strong:                       über 30  Mikron

 

 

Alpakawolle fühlt sich unglaublich weich an. Ein Grund dafür ist die Zellstruktur der Faser, die bei der Alpakafaser wesentlich glatter ist als bei Schafwolle, sowie natürlich die Feinheit der Faser.

Der von anderen Wollarten bekannte Pillingeffekt ist bei Alpakaprodukten kaum zu finden.

Alpakawolle lässt sich sehr gut verspinnen, weben oder kann zu wunderbar warmen und leichten Steppbetten verarbeitet werden. Gröbere Faser ist aber auch zum Filzen geeignet.

Alpakafaser ist ein stetig nachwachsender, natürlicher Rohstoff und gewinnt im europäischen Raum immer mehr an Bedeutung.

 

to Top of Page

Hallertau Alpakas | Email: info@hallertau-alpakas.de Telefonnummer: 08441/4559972