HOME
NEUIGKEITEN
UNSERE FOHLEN
ZUCHTSTUTEN
DECKHENGSTE
VERKAUFSTIERE
PATENSCHAFTEN
NATUR-STEPPBETTEN
WOLLPRODUKTE
IMPRESSIONEN
ZUCHT
RASSEPORTRAIT
HALTUNG UND PFLEGE
KONTAKT/ANFAHRT
IMPRESSUM

Haltung und Pflege

Alpakas sind Herdentiere mit ausgeprägten Sozialverhalten und dürfen deshalb nicht alleine gehalten werden. Es sollte immer eine Gemeinschaft von mindestens zwei Tieren sein. Eine reine Stallhaltung ist nicht artgerecht.

In unseren Breitengraden kommen sie sehr gut zurecht, sie werden Sommer wie Winter draußen gehalten. Die Weidefläche sollte für 2 Tiere mindestens 1000 m² und für jedes Weitere 100 m² betragen. Als Zaun reicht ein Holzzaun oder ein Drahtgeflecht (Wildzaun) mit einer Höhe von 1,20 bis 1,40 m aus. Ein Offenstall oder Unterstand sollte zugfrei sein und den Tieren ausreichend Schutz vor praller Sonne, Regen und Schnee bieten.

Eine regelmäßige Entwurmung und eine Jahresimpfung reichen aus medizinischer Sicht aus. In den Wintermonaten und neugeborenen Fohlen ist ein Vitamininjektion (Vitamin ADE und Vitamin E mit Selen) empfehlenswert.

Da sich die Zehennägel der Alpakas durch weiche Böden nicht selbst abnutzen, ist es wichtig sie mehrmals jährlich zu kürzen.

Alpakas müssen einmal jährlich im Frühjahr geschoren werden.

Durch das ruhige und robuste Wesen der Alpakas ist die Haltung und Pflege nicht zu anspruchsvoll. Sie haben einen geringen Futterbedarf, brauchen keine speziellen Ställe oder Einzäunungen und sind von vielen Krankheiten, im Gegensatz zu Schafen, nicht betroffen.

Trotz allen Vorsichtsmaßnahmen ist eine tägliche Kontrolle und Beobachtung der Tiere zu empfehlen.

to Top of Page

Hallertau Alpakas | Email: info@hallertau-alpakas.de Telefonnummer: 08441/4559972